Das Netzwerk unserer Kampagne „Noch ist nicht alles im Eimer!“ wächst

Neu hinzugekommen ist eine Bremer Initiative, die im Grunde die selben Ziele verfolgt wie die Sauberkeitskampagne: Clean up your City – Bremen will den Müll von Straßen, Grünflächen und Gewässerufern schaffen und Mitmenschen dazu auffordern, verantwortungsvoller mit eigenem Müll umzugehen.

Was macht Clean up your City – Bremen genau?

Die Initiative organisiert ehrenamtlich Müllsammel-Aktionen mit Freiwilligen in ganz Bremen. Alle Termine sind offene Veranstaltungen und werden über soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram bekanntgegeben. Derzeit gibt es regelmäßige CleanUps in Findorff, Pusdorf, der Vahr und Oslebshausen. Weitere sind in Planung.

Wer Lust hat, eine eigene Müllsammelaktion in seinem Stadtteil zu organisieren, kann dies gern über die zugehörige Facebook-Gruppe tun oder mit Clean up your City – Bremen per Mail Kontakt aufnehmen. Die Initiatorin Katrin Zeise freut sich über Verstärkung in der Organisation und gibt auf Wunsch z. B. hilfreiche Tipps, wie man Müll sparen kann.

Müllsammeln als besonderes Teamerlebnis

„Wir werden mit einem CleanUp nicht die ganze Welt retten“, sagt Katrin Zeise, „aber jeder Mensch kann damit ein gutes Vorbild sein, das nachhaltig auf Kinder und Erwachsene wirkt. Außerdem bringt ein CleanUp unterschiedlichste Leute zusammen und erzeugt ein starkes Teamgefühl. Für viele Teilnehmer ist das neben einer sauberen Straße die schönste Belohnung!“

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Clean up your City – Bremen und hoffen, das wir unserem Ziel, einem sauberen, lebenswerten Bremen, gemeinsam Schritt für Schritt näher kommen!

Mehr Info: Link zum Cleanupnetwork